“No great mind has ever existed without a touch of madness.” - Aristoteles

Ein kleines Vorwort zu den Reportagen...

Im Gegensatz zur üblichen Handhabe, einfach die besten Fotos ohne Kommentar und Info rauszuhauen, um sich danach kritiklos bejubeln zu lassen, erdrücke ich den Besucher in der Regel mit Hintergrundinfos, persönlichen Ansichten und ganz viel Gonzo. So ist jeder Bericht, jede Reportage eine andere Facette meiner Schreibunfähigkeit und kaum ein Text gleicht im Aufbau dem nächsten Erguss – ganz oft schwingt auch meine aktuelle Stimmungslage, mein Gemütszustand oder mein Wunsch mit, den wehrlosen Leser mit Fakten zu erschlagen und in die Synkope zu langweilen.

Wem das nicht gefallen sollte: Runterscrollen und Bilder bestaunen.
Alle anderen Besuchern wünsche ich viel Spaß bei einer Reise durch meinen Kopf. Gut anschnallen.

X