Urbex

26 Mai: Firestone

Leider, so muss ich sagen, kann ich hier nicht die Geschichte des Ortes niederschreiben, die es durchaus verdienen würde hier umfassend ihre Erwähnung zu finden. Sie ist nämlich bewegt, wechselhaft und von einer Sache geprägt: Unternehmertum. Zwischen Kriegen, Zerstörung und Niedergang, zwischen Betriebsausflügen, Stellenabbau und Modernisierung.

27 Feb: Wilde Andalusier

Wenn es um ein anderes Lieblingsmotiv von mir geht, neben der Industrie und ihren Hinterlassenschaften, stehen Fahrzeuge mit ganz oben auf meiner Liste. Irgendwie kurios, wo ich doch eigentlich kein wirklicher Fahrzeugfanatiker bin und auch von der Technik (bewusst und gewollt) kaum etwas verstehe, was über den „Standard“ hinausgeht.

20 Feb: Coal mine du Gouffre

Was hierzulande der Ruhrpott, ist in Belgien generell die Wallonie; der Inbegriff der Montanindustrie. Zwar gab es, genau wie hierzulande, auch weitläufige Bergbauaktivität in anderen Bereichen des Landes, doch verbindet man mit Berg- und Stahlwerken immer automatisch bestimmte Landstriche.

12 Feb: Die Bahn kam Revisit 2021

Was mich vom Besuch bereits von mir zuvor erfasster Orte abhält, das lässt sich teils nur schwer in knappen Worten verpacken; Oftmals haben sich die Orte nicht zu ihrem Vorteil entwickelt – oder ich sehe einfach nicht die Notwendigkeit dazu, einen Ort nochmals aufzusuchen. Anders ging es mir mit diesem Ort, den ich bereits 2014 besucht habe – unter ein wenig anderen Umständen; damals stand der Bereich sperrangelweit offen, kein Zaun und kein mürrischer Blick der mich hätte aufhalten können (immerhin war ich damals auch einige Kilo leichter…).

13 Nov: Villa DAS

Ein Klassiker an den sich wohl nur noch die „alten Hasen“ (und selbst wir waren nicht wirklich welche) erinnern können, die schon vor der Seuche „Youtube“ in aufgegebene und verlassene Objekte einstiegen, um sie fotografisch erfassen zu können.

27 Jun: Bleichfix

Der Himmel war verhangen, von schweren Wolken und dunklen Gedanken. Für meine Fotografie, so ging es mir durch den Kopf, bräuchte ich dieses Schwere, diese Beladung mit Dunkelheit – fernab von Leichtigkeit. Der Kopf musste Tonnen wiegen, die Wolken keine scharfen Kontraste erlauben.

12 Feb: Usine S

Die historische Entwicklung des Maschinenbaus im Rheinland, die seit 1870 in Aachen mit der Gründung der RWTH gipfelte, ist untrennbar mit der Montanindustrie, wie aber auch mit der Tuchindustrie verbunden; der eine Wirtschaftszweig benötigte Lösungen für die Wasser- und Wetterkunst, der andere Automatisierung, um der Nachfrage und dem Preiskampf standhalten zu können.