Land of Confusion

Land of Confusion
RR

Besucht im Jahr 2018

D

ieses Mal keine großen Texte, geistigen Ausschweifungen und wortreiche Lyrikorgien, die eh so gut wie nie gelesen werden. Einfach nur Bilder – Bilder ohne Erklärung, die für sich selbst sprechen sollen. Weil ich faul bin, weil ich müde bin.

Müde von so vielen, vielen Dingen… weil ich auch immer etwas älter werde und merke, dass ich langsam mehr Gas geben sollte, bevor es irgendwann einmal zu spät ist…

Weiterer Stoff

Burned Ferrari

Was macht einen Ort besonders, wenn man schon fast alles gesehen hat? Wenn man in riesigen Stahlwerken, in Wohnhäusern, Krankenhäusern, seltsamen Clubs und vielen anderen Objekten war, die zum Teil über Jahrzehnte verlassen waren.

Chateau D´artagnan

Bewegt man sich in der „Szene“ (und wenn es auch nur ein wenig ist), entdeckt man ab und an bei anderen Pappnasen bestimmte Perlen, die man unbedingt selbst mit seiner geschätzten Existenz beehren möchte.

Haus des Pfarrers

…so, oder so ähnlich, könnte man ja seit hunderten von Jahren die Arbeit der katholischen und evangelischen Kirchen beurteilen, die nicht selten zu Hauptteilen daraus besteht den eigenen Kirchenschatz zu mehren – samt dem Erhalt der Macht und weitergehenden Ausbau eben dieser…

Leave a comment

X