to spiegel or not to spiegelreflex…

Das schöne satte Geräusch des Auslösers, hochwertig fühlt sich die Kamera an, denn sie liegt schwer in der Hand und das vermittelt natürlich Qualität. Der blick durch den Sucher, abwärts in den Spiegel und durch die Linse, herrlich! Die vielen kleinen mechanischen Teilchen die in perfekter Harmonie miteinander arbeiten und Bilder auf die karte bannen…was gibt es schöneres?
Nun ja, da ist schon einiges passiert in letzter zeit. Forschung, Entwicklung, Technologische Fortschritte die daraus resultieren und als Resultat waren sie plötzlich da. Die DSLM Kameras.
Als ich endlich mal zu Digital gewechselt habe, war meine erste Kamera ein Olympus E1. Eine Vier Kilo Kamera (Gefühltes gewicht inklusive Objektiv) mit einem Briefmarken großen 1,8″ Display dessen Auflösung 134000 Bildpunkte betrug und die bei einer Auflösung von Fünf Megapixel alles auf CF Karte bannte. Als Kirsche auf der Sahne gab es ein abgedichtetes Gehäuse und somit die Möglichkeit bei jedem wind und wetter draußen zu sein und Fotos zu machen. Das macht man dann genau ein mal und nach der Grippe findet man Fotos im regen machen total scheiße.
Dennoch war ich begeistert von dieser Kamera und mit der großen portion nostalgie und rosaroter brille auf der Nase, vermisse ich sie auch heute noch bei der ein oder anderen Gelegenheit. Die Objektive waren durchgehen f2.8 und haben mir gezeigt das die echt den Unterschied machen bei einer Kamera. Das 4/3 system von Olympus war schon was besonderes für mich,ermöglichte es mir doch den start in die digitale fotografie. Kein warten mehr auf den entwicklten Film, keine Kosten für das Entwickeln, alles sofort sichtbar und erkennbar, denn Geuld ist keine meiner großen stärken. Daher auch ein Ziel, ich muss irgendwann eine E5 von Olympus besitzen, die war ein Traum mit einem altraum von preis. Dann spielte Olympus plötzlich nicht weiter mit, das große 4/3 system wurde nicht weiter unterstützt, der Fokus lag klar auf dem nächsten großen produkt, es war der start ihres Micro 4/3 systems womit das ende von 4/3 anfing.

Olympus E1. 5MP Maschine!
Olympus E1. 5MP Maschine!

 

Micro 4/3?! Das hat doch keine Zukunft! Das kauft doch keiner! Wie sehr ich mich doch geirrt habe…

MFT, kurz für Micro Four Thirds ist für mich das system was neben der DSLR viel Spaß macht und durch diverse Spielereien wie filter und anderen Einstellungsmöglichkeiten dem Foto einen gewissen pfiff verleiht.
Der Elektronische Sucher hat in meinen Augen erhebliche vorteile, besonders was die Bildgestaltung angeht. Ich bin extrem faul geworden was die Bearbeitung angeht und am liebsten lade ich die Bilder so wie ich sie aufnehme einfach auf die Festplatte und dann ins Internet ( I want fame bitches).
Mein aller liebstes und größtes pro MFT und Co. argument ist aber die enorme Gewichtsersparnis. Da ist keine Mechanik die viel wiegt und die nicht kaputt gehen kann. Ich empfinde es auch unproblematisch wenn es um Staub geht.

Olympus M10. Ein Favorit auf der must have Liste.
Olympus M10. Ein Favorit auf der must have Liste.

Ich mag am ende des Tages beides, bin aber auch mit dem Glück gesegnet (Danke Sascha!), eine DSLR und eine DSLM mein eigen zu nennen.
Besonders bei der MFT (Lumix G1) ist wichtig zu beachten das die Linsen sehr lichtstark ausfallen, denn der kleine Sensor ist natürlich etwas anders als der einer DSLR (Canon 600D).
Wenn ich auf eine Urbex tour bin, habe ich zu 90% die Canon dabei, gehe ich raus und bin in der Natur unterwegs oder mache Street, dann habe ich zu 90% die Lumix dabei. Ich schätze beides sehr, denke aber das langfristig die Spiegelreflex dem ende entgegen steuert. Es ist nicht schlimm, es ist einfach eine logische Entwicklung in meinen Augen.
Aktuell hadere ich mit der Entscheidung Lumix G70 oder Olympus M10. Ich werde euch auf dem laufenden halten, denn dies ist ein Thema für ein anderes mal.

 

Lumix G1. Meine Aktuelle Systemkamera. Der Formfaktor und das Gewicht spielen eine große Rolle für mich.
Lumix G1. Meine Aktuelle Systemkamera. Der Formfaktor und das Gewicht spielen eine große Rolle für mich.

 

Beste Grüße

Madmen Manolo

Leave a comment